Kapstadt Urlaub Südafrika Infos








 Bo Kaap - Das historische Bo-Kaap in Kapstadt

Südafrika Sehenswürdigkeiten

 

Bo Kaap ist das älteste Stadtviertel Kapstadt. Das Kap-Malaien Viertel gehört zu den historisch und kulturell interessantesten Teilen der Stadt. Es entstand im 17. Jhd., als die Holländisch-Ostindische Handelskompanie Sklaven zum Kap schiffen ließ, als Arbeitskräfte für den weiteren Aufbau der Region.
.
Viele der heutigen Bewohner sind Nachfahren dieser verschleppten Sklaven aus Indonesien, Madagaska, Sri Lanka, Indien und Malaysien. Die Kap-Muslimen brachten ihre eigene Religion ans Kap und schlossen sich nicht der vorherrschenden Niederländisch Reformierten Kirche an. So wurde auch die erste Moschee, erbaut 1794, Mittelpunkt der Muslim Gemeinschaft und ist es noch heute.
 
.
 

Kapstadt Bo Kaap

Bitte das Bild anklicken!

Bo Kaap Kapstadt - Historische Strassen in Kapstadts Innenstadt

Bitte das Bild anklicken!

 
Bo Kaap liegt unterhalb des Signal Hills und hat sich durch seine bunten Häuser und freundlichen Menschen zu einem beliebten Viertel für Einheimische und Touristen entwickelt. Eine Atmosphäre aus “Tausend und Eine Nacht”, die Kopfstein gepflasterten engen aber charmanten Steilgassen, eine ausgesprochen gute malaysische Küche und der bunte Coon Carnival, der jedes Jahr am 2. Januar veranstaltet wird, lockt Menschen aus aller Welt nach Bo Kaap.
.
Dieses bunte Straßenfest wurde von den Sklaven ins Leben gerufen und galt während der Apartheid als Sprachrohr der Nicht-Weißen. Heute ist der Karnevalsumzug für alle Kapstädter ein beliebtes Ereignis mit bunten Kostümen und viel Musik.
 
.

In Bo Kaap leben heute an die 2.000 Malaien, während des Apartheidregimes kämpfte die muslimische Gemeinschaft erfolgreich um den Erhalt ihrer kulturellen Identität und die Bewahrung ihres Glaubens. Das traditionelle Wohnviertel wurde saniert und erst in den letzten 20 Jahren erhielt es seine farbenfrohe Gestaltung aus einem Modegag heraus. Der Baustil der Wohnhäuser verbindet den kapholländischen und englischen Stil.

 

Die Kap-Malaien spielen auch eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Sprache und Kultur der Kap Kolonie. Afrikaans, eine der elf offiziellen Amtsprachen Südafrikas, hat sich zu einer eigenständigen Sprache aus einer Vereinfachung des Holländischen entwickelt, um eine Verständigungsbasis für die Menschen aus den vielen verschiedenen Ländern und Sprachräumen, die sich am Kap ansiedelten, zu gewähren.

 

.

      

Kapstadt Bo Kaap - Geschichte in Kapstadt - Bunte Häuser - Historische Strassenzüge

Bitte das Bild anklicken!

Bo Kaap in Kapstadt

Bitte das Bild anklicken!

 
In einem der ältesten Gebäude des Viertels finden Sie das Bo Kaap Museum, es dokumentiert die gesamte Geschichte und Entwicklung der Kap-Muslim Kultur in Südafrika und beherbergt eine Sammlung alter Karten, Wagen und Gerätschaften der frühen Kap-Malaien Kultur. 
.
Besuchen Sie am Tage das Bo Kaap in Kapstadt oder in den Abendstunden das neue Viertel " De Waterkant".

 

 

Zurück >>> Kapstadt Infos